CapitalBAY gründet eigene Quartiersentwicklungsgesellschaft

CapitalBAY gründet eigene Quartiersentwicklungsgesellschaft

Berlin, 04. März 2020

Berlin, 04. März 2020 – Die Berliner Capital Bay GmbH (CapitalBAY) hat die CB District Development Management GmbH gegründet. Die neue Gesellschaft mit Sitz in Berlin bietet sämtliche Leistungen in Bezug auf Quartiersentwicklungen an: von Machbarkeitsuntersuchungen und Baurechtschaffung über Funktionsplanung, Gestaltung der öffentlichen Freiräume bis hin zur Vermarktung und Übergabe in den Betrieb und der Entwicklung von Nutzungskonzepten. Erste Projekte mit einem Volumen von mehr als 500 Mio. Euro befinden sich bereits in der Umsetzungsphase. Die Geschäftsführung der neuen Gesellschaft übernehmen Karin Richter, Christian Krause und Alexander Boether.

Karin Richter war zuletzt Prokuristin und Head of Development bei TLG Immobilien und etablierte den Geschäftsbereich Projektentwicklung mit dem besonderen Focus auf die Digitalisierung im „End to End-Prozess“ des Gewerbeimmobilien-Bestandshalters. Davor führte sie die Geschäfte einer Gesellschaft einer Schweizer Investorengruppe, nachdem sie 15 Jahre im nationalen und internationalen Management der Royal BAM Group, davon sieben Jahre als Mitglied der deutschen Konzerngeschäftsführung, tätig war. Karin Richter besitzt umfangreiche Erfahrungen in der Entwicklung, Planung, Projektsteuerung, Produkt-entwicklung und im Vertrieb von Immobilien.

Christian Krause kommt aus dem Management Consulting, wo er in den letzten sechs Jahren als Technology Partner für eines der weltweit führenden Beratungshäuser internationale Kunden der Bau- und Immobilienwirtschaft zu strategischen wie operativen Themen beriet. Dabei beschäftigte er sich insbesondere mit Digitalisierungsprojekten. Zuvor baute er bei Hochtief und in der Royal BAM Group Geschäftseinheiten sowohl in Deutschland als auch international auf.

Alexander Boether war Group Representative sowie Head of Sustainability & Responsible Investments bei der Ziegert Gruppe. Schon bei CBRE in London und New York sowie im Management von Engel & Völkers setzte er Themen rund um die nachhaltige Quartiers- und Stadtentwicklung um. Boether besitzt tiefgreifende Erfahrung in der Positionierung von Immobilien in renommierten Lagen mit besonderem Fokus auf Investments und Vermarktung. Alexander Boether wirkt in zahlreichen Gremien, Fachausschüssen und Verbänden aktiv mit.

„Mit der CB District Development Management GmbH erweitern wir unsere bestehende Wertschöpfungskette um das Produkt ganzheitlicher Quartiersentwicklung und haben dafür ein hervorragendes Geschäftsführungsteam gewinnen können“, sagt Rolf Schneider, COO von CapitalBAY. „Alle drei stehen für die Entwicklung innovativer und nachhaltiger Quartiere.“

Karin Richter, Managing Partner der CB District Development GmbH, ergänzt: „Unser Ziel ist es, lebenswerte Quartiere zu schaffen, die sich an den Bedürfnissen ihrer Bewohner ausrichten und in denen die Dynamik der Metropolen spürbar wird. Wir möchten die Lebensphasen der Menschen wieder mit den Lebenszyklen der Quartiere verbinden. Dabei spielt auch der Gemeinwohlgedanke eine große Rolle. Wohnen soll wieder bezahlbar werden - beispielsweise durch digital initiiertes, modulares Entwickeln, Planen und Bauen quer durch alle Assetklassen.“