CapitalBAY erwirbt Serviced-Apartmenthaus in München für neuen Micro-Living-Fonds

CapitalBAY erwirbt Serviced-Apartmenthaus in München für neuen Micro-Living-Fonds

Die Berliner Capital Bay GmbH (CapitalBAY) hat sich für ihren neuen Micro-Living-Fonds ein Serviced Apartmenthaus in München für einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag gesichert. Verkäufer ist ein Joint Venture aus der SEG Development GmbH und der Bull Capital GmbH. Die CB Micro Living GmbH übernimmt den operativen Betrieb der Immobilie mit einem langfristigen Betreibermandat.

Der sich auf einem rund 5.300 m² großen Grundstück erstreckende Neubau im Münchner Stadtteil Freiham umfasst 331 Serviced Apartments mit einer Wohnfläche zwischen 18 und 33 m². Die Einheiten sind voll möbliert und mit eigener Küche ausgestattet. Darüber hinaus verfügt das Apartmenthaus neben einem Fitnessbereich, Washing-Lounges und großzügigen Gemeinschaftsflächen über eine Bar mit Terrasse, ein Restaurant sowie einen Frühstücksraum.

„Wir haben uns in einem hart umkämpften Markt ein Objekt in Toplage sichern können“, erklärt Alexander Kersting, Geschäftsführer der CB Micro Living GmbH. „Die Nachfrage nach Serviced Apartments ist in München extrem hoch – bedingt durch ein mangelndes Angebot an kleinen und zugleich hochwertigen Wohnungen. Wir gehen daher von einer kontinuierlich sehr hohen Auslastung aus.“ CB Micro Living beginnt im September dieses Jahres mit der Vermietung der Apartments.

Das Objekt in München Freiham fließt in den neuen Micro-Living-Fonds von CapitalBAY ein, der ab Herbst von institutionellen Investoren gezeichnet werden kann. Der Fonds investiert deutschlandweit in Studentenwohnheime, Serviced Apartments und Co-Living-Objekte und bedient sowohl wohnwirtschaftliche wie auch gewerbliche Konzepte. Das Zielvolumen liegt bei rund EUR 300 Mio. „Wir haben einen ersten großen Schritt im Wachstumsmarkt Micro Living getätigt und bauen diesen Bereich langfristig aus. Zwei weitere Immobilien an ähnlich attraktiven Standorten befinden sich bereits in der Ankaufsphase“, sagt Christoph Geißler, Chief Investment Officer von CapitalBAY.

Die Immobilie ist Teil einer rund 350 Hektar großen Quartiersentwicklung in München Freiham, in der zukünftig etwa 30.000 Menschen leben und 15.000 arbeiten werden. Auf der Fläche entstehen der größte Bildungscampus Münchens und ein Technologiepark mit Fokus auf Life Sciences und Forschung. Mit der Paulaner Brauerei Gruppe, einem Amazon Logistikzentrum, der Krauss Maffei Group und dem Klinikum Großhadern befinden sich zahlreiche große Arbeitgeber in naher Umgebung. Die Gewerbegebiete Krailling, Gröbenzell, Olching oder Gilching sind innerhalb von 10 Minuten mit dem Auto zu erreichen.

„Die Investoren profitieren von unserem Know-how und unserer langjährigen Expertise im Bereich des temporären Wohnens“, so Kersting weiter. CapitalBAY hatte Ende 2018 17 Mitarbeiter der UPARTMENTS Real Estate GmbH, einer Tochter der Corestate Capital Group, zu sich an Bord geholt und konnte das Team in der CB Micro Living bis heute auf 25 Mitarbeiter erweitern. Mittelfristiges Ziel der CB Micro Living ist der Aufbau eines Portfolios von mindestens 10.000 Apartments under Management. Das Dienstleistungsspektrum der CB Micro Living umfasst neben dem Asset-, Property-, Facility-Management und der Vermietung auch die Buchhaltung und das Marketing der Objekte.